RSS Feeburner Twitter Facebook

Posts Tagged ‘garantie’

Meine E-Zigarette schmeckt verbrannt. Was kann das sein?

Thursday, September 29th, 2011

Ups… das hört sich nicht gut an. Ist eine bescheuerte Antwort, ich weiß. Aber dies kann mehrere Ursachen haben und hängt auch davon ab wie dein „verbrannt“ schmeckt. Vielleicht ist es der normale Geschmack des Aromas, vielleicht aber auch ein technischer Defekt.

Da es sich hier aber um ein elektronisches Gerät handelt, welches mit dem Mund benutzt wird, rate ich in jedem Fall die elektronische Zigarette nicht weiter zu benutzen und den Hersteller bzw. Verkäufer zu kontaktieren.

Die elektronischen Zigaretten werden mit hoher Qualität hergestellt. Gerade weil hier Elektronik in Verbindung mit einer Flüssigkeit teilweise in den Mund genommen wird.
Doch jede Elektronik kann auch einmal eine Fehlfunktion haben oder einfach defekt sein. Dann darf die elektronische Zigarette nicht weiter benutzt werden, um Gesundheitsschäden zu vermeiden.

Ich möchte hier keine großen Spekulationen anstellen was das sein kann. Denn das kann nur ein Spezialist entscheiden, der sich das Gerät ansieht.

Kontaktieren Sie den Hersteller bzw. Verkäufer. Wenn es in der Garantiezeit passiert, dann ist das ja sowieso kein Thema. Garantie geltend machen und fertig. Außerhalb der Garantiezeit müssen Sie evtl. eine neue elektronische Zigarette bestellen.

Eine Anmerkung vielleicht noch, die mir bei der Frage gerade in den Kopf kommt. Achten Sie beim selbstbefüllen der Depots darauf nur so voll zu machen wie vorgeschrieben. Beim überfüllen würde das Depot auslaufen und damit den Verdampfer „unter Flüssigkeit“ setzen. Ich kann mir vorstellen das der Verdampfer das nicht so toll findet und entweder kaputt geht oder nicht mehr korrekt arbeitet.

Kann ich E-Zigaretten Liquid selber machen?

Saturday, July 16th, 2011

Heute gab es die Frage: Kann ich E-Zigaretten Liquid selber machen?

Theoretisch müsste man sagen „Ja, es geht.“, praktisch muss ich sagen „Finger weg vom selber mischen“.

Zur Theorie:
E-Liquid besteht im wesentlichen aus 5 Bestandteilen. Wasser, Propylenglycol, Glycerin, Nikotin und Aroma. Die letzten 2 kann man zur Not auch noch weglassen. Propylenglycol wird z.B. in Nebenmaschinen verwendet und ist für den Rauch zuständig. Glycerin hält diesen dann zusammen, damit er nicht so schnell verfliegt. Wasser macht das ganze Flüssig.

Zur Praxis:
Das Mischungsverhältnis muss stimmen. Der Verdampfer in der E-Zigarette ist ein sehr sensibles Bauteil. Hat das E-Liquid eine falsche Konsistenz (z.B. zu Dickflüssig) kann man den Verdampfer beschädigen. Garantie gibt es bei solchen Spielereien natürlich nicht mehr.
Zudem kann man sich selbst auch wieder schädigen.
Also Finger weg vom selbst brauen und lieber kaufen. Es ist alle mal günstiger als Zigaretten kaufen.